4selected studiert polnischen Automarkt

Mit großer Freude empfing 4selected den Besuch in dieser Woche aus Warschau und die Gewinnung der ersten polnischen Kunden ist in greifbare Nähe gerückt. Trotz Express hatte der Zug gut 2 Stunden Verspätung, da in Polen einfach mal der Strom abgestellt wurde. Natürlich hat das osteuropäische Nachbarland noch nicht die Internetdichte und die Erfahrung mit dem Absatzkanal Internet, aber genau das macht die Sache so interessant und Polen hat eben ein enormes Potential. Eigentlich war 4selected nach den letzten Marktdaten im November 2008 ins Rennen gegangen, um den GW Absatz Deutschland-Polen zu stimulieren. Leider ist der Import im Januar wegen der Abwertung des Zloty von 3,5 PLN auf 4,6 PLN (1 EUR) mit einem satten Minus von 35% stark rückläufig. Steuersanktionen für den Import deutscher GW erschweren zusätzlich das Geschäft und der eigene NW und GW Markt inzwischen so präsent, dass der innerpolnische Handel die Nachfrage abdeckt. In Zukunft erwartet die polnischen Kunden ein Zuschuss für den Kauf neuer Fahrzeuge. Die Käufer warten und man kann nur hoffen, dass ein ähnlicher Run, wie wir ihn gerade in Deutschland erleben (6.000 Abwrackprämien-Anträge täglich/ Stand Feb. 2009), einsetzt. Gerade die Premiummarken Mercedes (-55%) und BMW (-46%) verlieren überdurchschnittlich stark beim Export, das mag daran liegen, dass Fahrzeuge mit einem Hubraum über 2.000 ccm mit weiteren 18,6% Steuern belastet werden. Welche Bedeutung die Abwrackprämie und die Verschrottung der über neun Jahre alten Fahrzeuge im deutschen Markt auf den GW Export haben werden, kann man sicher erst im vierten Quartal exakt auswerten. Derzeit werden junge Gebrauchte (11,28%), 5-10 Jahre alte PKW (41,02%) und „Youngtimer“, Fahrzeuge, die älter als zehn Jahre sind (47,69%), importiert.

Written by

4selected Mediendesign GmbH: Mit einem 20-Köpfigen Experten-Team sind wir Ihre Webdesign und SEO Agentur aus Berlin

Erfahrungen & Bewertungen zu 4selected mediendesign GmbH