AMI Leipzig 2009 – Skoda zieht sich warm an

Am 27. März 2009 öffnete die AMI in Leipzig schüchtern die Tore für die Fachbesucher und Journalisten. Schüchtern deshalb, weil BMW, FIAT, Lancia, Alfa Romeo, Saab, Volvo, Mitsubishi, Dodge, Chrysler, Jeep, Ssangyong, Hummer in diesem Jahr nicht auf der größten ostdeutschen Automesse vertreten waren und die Flächen leer blieben oder wie bei AUDI mit den Gebrauchtwagen plus aufgefüllt wurden. Wollen wir hoffen, dass es zur IAA in Frankfurt (17. – 27. September) nicht ähnlich bleifrei her geht.

Unabhängig davon gaben sich die „verbleibenden“ Aussteller die größte Mühe. Skoda muss sich nach der aktuellen Award Verleihung der Automobilwoche warm anziehen, da die Skoda Handelspartner zum Jahresbeginn im Rahmen eines Mistery Shoppings allzu schlecht abgeschnitten haben. Davon war heute allerdings nichts zu spüren oder zu sehen. Transparente tschechische Beachmode und der neueste Yeti-Look wurden am Stand wie gewohnt lässig zur Freude der überwiegend männlichen Fachbesucher gezeigt und anmoderiert.

 

 

Peugeot launchte selbstsicher den neuen 206+ und zusätzlich das neue Peugeot Hoggar Montainbike, das mit seinem Namen an den türkischen Volksweisen Nasreddin Hodja aus dem 13. Jahrhundert erinnert.

 

Lexus präsentiert sich dieses Jahr mehr als großzügig mit einem schönen Flügel und einer Pianistin auf der ehemaligen Fläche gleich von drei großen amerikanischen Anbietern: Dodge, Jeep und Chrysler direkt gegenüber der neuen E-Klasse von Mercedes Benz.

 

Smart liebt Innovationen und offeriert den Smart electric drive und tut so, als ob der in unmittelbarer Nähe dominant positionierte Toyota IQ, der zwar 30 cm länger ist, überhaupt nichts am Marktanteil anrichten könnte. Sicherlich nicht im ersten Jahr. Der deutlich günstigere IQ (ab ca. 12.000,- EUR) wird vielleicht in drei bis vier Jahren zum Spurt ansetzen.

 

Im Tuningbereich fällte ein wunderschöner dunkelsilbergrauer Mansory Porsche GT 400 auf, der mit vielen echten Carbonteilen dem Flugzeugbau einen Strich durch die Rechnung macht. Nein, ausnahmsweise Spaß beiseite, die Haube und der Flügel sind wirklich einmalig gefertigt – eine echte Augenweide, die da aus der Schweiz kommt.

 

Und natürlich wurde der neue VW Scirocco von der Tune Safe Initiative und mit Unterstützung der Volkswagen AG als ordentlich strammes Polizeifahrzeug mit amtlichen Riesenwalzen ausgestellt.

 

 

 

Last but not least kommt man an der Kaffeemafia nicht vorbei. Wurden doch im vergangenen Jahr fast ausschließlich alle Fahrzeuge in weißer Farbe präsentiert, ging es in diesem Jahr wieder farbenfroher zu. Ja, die Farbe ist zurück. Nur der alte 928’er der Kaffemafia ist noch weiß.

Written by

4selected Mediendesign GmbH: Mit einem 20-Köpfigen Experten-Team sind wir Ihre Webdesign und SEO Agentur aus Berlin

Erfahrungen & Bewertungen zu 4selected mediendesign GmbH